Back to articles

Infrastructure | Technologie

Wie DC-Laden und Fahrerlebnis Hand in Hand gehen

August 5, 2021 | Leoni Lehmann

In den Anfängen des Ladens von Elektroautos hatte die Interaktion zwischen dem Fahrer und der Ladestation keine Priorität. Da ‚Early Adopters‘ (Erstanwender) im Allgemeinen dafür bekannt sind, dass sie intuitiv und recht nachsichtig mit neuen Technologien umgehen, wurde dies akzeptiert. Mit der zunehmenden Verbreitung von Elektroautos in der Öffentlichkeit wird jedoch das Fahr- und Ladeerlebnis für Unternehmen, die Ladelösungen anbieten, immer wichtiger.

Von der Sichtbarkeit der Ladestation bis hin zur Geschwindigkeit, mit der die Fahrer zapfen und laden können: Die Benutzererfahrung kann den Unterschied zwischen unzufriedenen, einmaligen Besuchern und zufriedenen Kunden, die immer wieder kommen, ausmachen.


Sichtbarkeit

Bevor ein Autofahrer an Ihrer DC-Ladestation laden kann, muss er sie finden können. Wenn Sie also ein öffentliches Ladenetz aufbauen, müssen Ihre Stationen auf verschiedenen Online-Plattformen und Lade-Apps sowie auf Google oder Apple Maps verfügbar sein. 

Sobald Ihre öffentlichen Ladestationen online sichtbar sind, müssen Sie im nächsten Schritt sicherstellen, dass sie auch offline auffallen. Die Offline-Sichtbarkeit hängt von der Hardware ab: Ihre DC-Ladestation kann mit LED-Beleuchtung ausgestattet werden, um die Stationen zu identifizieren, und mit LED-Ladeanzeigen, um die verfügbaren Anschlüsse hervorzuheben.

EV charging station app

Sicherheit

Lichter

Oft werden Ladestationen in größerer Entfernung von einer Tankstelle oder auf Parkplätzen mit geringer Beleuchtung installiert. Nachts kann es dadurch schwierig sein, die Ladestation zu finden und zu navigieren, was sich direkt auf das Ladeerlebnis der Kunden auswirkt. LED-Leuchten an der Oberseite und den Seiten der Ladestation sorgen für Sichtbarkeit und Sicherheit bei Nacht.

Kabelmanagement

Wenn es um die Sicherheit geht, ist das Kabelmanagement eines der wichtigsten Merkmale Ihrer DC-Ladestation. Das Kabelmanagement trägt zur Verbesserung der Interaktion mit dem Fahrer bei (siehe unten) und sorgt dafür, dass die Kabel nicht auf dem Boden liegen und sicher verschlossen sind. Lose Kabel stellen eine potenzielle Stolperfalle dar, die zu Verletzungen führen kann; außerdem können Autos darüber fahren und Ihre Investition zerstören.

Kabelkühlung

Da das DC-Laden eine hohe Leistung liefert, kann eine schnelle Kühlung des Kabels erforderlich sein, um die Leistung einer Station sicher zu maximieren. Je nach Verwendung und gewünschter Leistung sind CCS2-Kabel erhältlich, die mit einer Flüssigkeitskühlungstechnologie arbeiten, um hohe Gleichstrommengen sicher zu übertragen. Beachten Sie, dass die Kabelkühlung eine zusätzliche integrierte Kühleinheit erfordert.

Interaktion

Nachdem wir nun über Sichtbarkeit und Sicherheit gesprochen haben, wollen wir nun auf die Bedeutung der tatsächlichen Interaktion zwischen dem Fahrer und der DC-Ladestation eingehen. 

Wenn ein Fahrer an Ihrer Ladestation ankommt, ist die erste Interaktion, die er außerhalb des Fahrzeugs haben wird, die mit dem Bildschirm. In der Welt der Touchscreens ist es ratsam, sich für einen gut lesbaren Touchscreen zu entscheiden, der etwa 15 Zoll oder größer ist. Darüber hinaus sollte der Fahrer zwischen mehreren Sprachen und mehreren Autorisierungsoptionen wählen können, die von einfachen RFID-Tokens und Apps bis hin zum klassischen Kreditkartenterminal reichen. 

Die Schritte zur Einleitung des Ladevorgangs sollten so einfach wie möglich sein. Bei DC-Ladestationen können die Kabel schwer sein, wobei das Kabelmanagement wieder ins Spiel kommt. 

Das Kabelmanagement hilft den Fahrern, das Gewicht des Kabels zu tragen, und sorgt für eine größere Reichweite - es wird empfohlen, eine Reichweite von mindestens vier Metern zu haben, um alle auf dem Markt erhältlichen Elektroautos zu bedienen. 

Während des Ladevorgangs sollte der Bildschirm wichtige Informationen über den Vorgang anzeigen, wie z. B. die Leistungsabgabe und die Ladedauer. Nach Beendigung des Ladevorgangs wird der Fahrer aufgefordert, das Kabel zurückzulegen.

Blog 5 - Image 2

Zugang 

Bei der Investition in eine DC-Ladestation ist es wichtig, die Zugänglichkeit des Standorts für alle Elektroautofahrer zu berücksichtigen. 

Barrierefreiheit, einschließlich des Zugangs für Rollstuhlfahrer, ist nicht nur wichtig, um die Einführung von Elektrofahrzeugen voranzutreiben, sondern wird auch immer notwendiger, um die gesetzlichen Vorschriften zu erfüllen. In Deutschland besagen die DIN Normen 18040-3 und 18040-1, dass öffentlich zugängliche Bedienelemente für motorisch eingeschränkte Menschen sowie sehbehinderte oder blinde Menschen barrierefrei nutzbar sein müssen. Dies verpflichtet somit auch alle Planer einer Ladeinfrastruktur dazu, diese Vorschriften einzuhalten. In den USA sind beispielsweise immer mehr Bundesstaaten verpflichtet, die ADA-Anforderungen (Americans with Disabilities Act) zu erfüllen. In Großbritannien würden laut dem Research Institute for Disabled Consumers 61 Prozent der behinderten Menschen den Kauf eines Elektroautos in Erwägung ziehen, wenn der Zugang zum Laden von Elektroautos erleichtert würde.

Bevor Sie sich für die richtige Ladestation für Ihren Standort entscheiden, sollten Sie sich über die örtlichen Vorschriften zur Barrierefreiheit in Ihrer Region informieren.

Charging station wheelchair accessibility

Die Erfahrung des Fahrers war früher ein oft übersehener Aspekt beim Laden von Elektroautos, aber das ist jetzt nicht mehr der Fall. Da die Elektromobilität nicht mehr nur von Early Adopters genutzt wird, müssen Sicherheit, Sichtbarkeit, Interaktion mit dem Fahrer und Zugänglichkeit bei der Investition in DC-Ladestationen berücksichtigt werden. Diese Faktoren können den Unterschied zwischen Fahrern, die zu Ihrem Standort zurückkehren, und Fahrern, die verärgert und ohne Ladestation abreisen und nie wiederkommen ausmachen.

Entdecken Sie, wie Sie am besten in Schnelllade-Technologie investieren

Alle Arten von Unternehmen sind auf der Suche nach einer skalierbaren und effizienten Möglichkeit, Schnellladestationen anzubieten. Hier sind alle Fragen, die sie sich bei der Suche und vor dem Kauf stellen sollten.

Jetzt herunterladen

 

Back to top  

Share:

Updates aus dem Herzen der Elektromobilitätsbranche

Updates aus dem Herzen der Elektromobilitätsbranche

Abonnieren Sie den EVBox Newsletter für die neuesten Updates, Artikel und Meinungen rund um das Thema Elektromobilität