Back to articles

Infrastruktur

Wie man den Umsatz an Tankstellen durch Ladestationen steigern kann

Oktober 14, 2021 | EVBox

Mit Hilfe von Ladestationen für Elektrofahrzeuge erhöhen heutzutage viele vorausschauende Tankstellen ihren Umsatz, ziehen neue zahlungskräftige Kunden an und schaffen eine neue stabile Einnahmequelle.

Durch das Angebot von schnellen und ultraschnellen Ladestationen erschließen sich Tankstellen einen expandierenden Markt und positionieren sich in der sich schnell entwickelnden Zukunft der Mobilität. Der Bedarf an Schnellladestationen war noch nie so groß wie heute und Tankstellenbetreiber auf der ganzen Welt sind perfekt geeignet, um leistungsstarke Stationen anzubieten und diesen zunehmenden, dringenden Bedarf zu decken.

Das Angebot von Ladestationen für E-Fahrzeuge kann eine wohlhabende und treue Kundschaft anziehen, die meist einen weiten Weg auf sich nimmt, um bequem zu laden. Darüber hinaus verbringen Fahrer von Elektroautos oft mehr Zeit an einer Tankstelle als herkömmliche Tankstellenkunden. Dies bietet den Unternehmen die Möglichkeit, zusätzliche Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen.

Dieser Artikel ist Teil einer Serie über den Kraftstoffeinzelhandel, in der wir darüber berichten, warum zukunftsorientierte Tankstellen in das Laden von Elektrofahrzeugen investieren sollten und wie sie mit E-Ladesäulen mehr Kunden anziehen können. In diesem Artikel zeigen wir auf, wie Tankstellenbetreiber ihren Umsatz mit E-Ladestationen steigern können und geben einige Tipps, wie Sie am meisten von diesem Geschäft profitieren können.

A handsome man in a denim jacket charging his EV with an AC charger after having done some organic shopping.

Tankstellen müssen sich an den Wandel der Verbraucher anpassen

Laut einer Studie der Boston Consulting Group droht bis 2035 bis zu 80 Prozent der Tankstellen weltweit das Aus, wenn diese ihre Geschäftsmodelle nicht grundlegend ändern.

Der Bericht des Beratungsunternehmens drückt es unverblümt aus: "In einem Marktumfeld, in dem sich Elektrofahrzeuge, autonome Fahrzeuge und neue Mobilitätsmodelle schnell durchsetzen, könnte bis zu 80 Prozent des Tankstellennetzes in seiner heutigen Form in etwa 15 Jahren unrentabel sein.

Da eine Reihe von weitreichenden Trends aufeinandertreffen, stehen Tankstellen vor einem kritischen Moment in ihrer Geschichte. Neben dem rasanten Anstieg der Nachfrage nach Elektrofahrzeugen haben der Aufstieg der Sharing Economy und die steigenden Erwartungen der Verbraucher an Komfort, Qualität und Personalisierung ein neues Umfeld für den Tankstellenhandel geschaffen. Aus diesem Grund suchen immer mehr Tankstellenbetreiber nach Ladestationen für Elektrofahrzeuge als Lösung.

Modern gentleman leaning on his EV, passing the time on his phone whilst his car is charging.

Ladestationen für Elektroautos ziehen Kunden an, die mehr Geld ausgeben wollen

Der durchschnittliche E-Fahrer ist berufstätig, gut ausgebildet und wohlhabender als der Durchschnittsbürger. Dies macht Fahrer von Elektroautos Teil eines sehr gefragten Marktes.

Um genau zu sein, sind die derzeitigen E-Fahrer überwiegend männlich, jünger als die Allgemeinbevölkerung, meist Vollzeitbeschäftigte, hochgebildet und verfügen über ein durchschnittlich hohes Haushaltseinkommen.

Infolgedessen haben E-Fahrer mehr Zeit und Geld, um an Ladestationen zu tanken, als Fahrer herkömmlicher Fahrzeuge. Durch die gezielte Ansprache dieser Kundengruppe können Tankstellenbetreiber nicht nur eine neue Einnahmequelle erschließen, sondern auch neue Verkaufsmöglichkeiten mit der wohlhabenden Zielgruppe schaffen.

Lady gazing into the distance and looking content with a coffee whilst her EV is charging

Schaffung einer neuen, stabilen Einnahmequelle durch das Laden von Elektrofahrzeugen

Mit dem Laden von Elektrofahrzeugen können Tankstellen neue stabile Einnahmequellen schaffen, die ihr traditionelles Angebot ergänzen, indem sie Gebühren für Ladevorgänge festlegen.

Mit der heutigen Technologie und den verfügbaren digitalen Managementsystemen ist es möglich Ladestationen so einzurichten, wie es für Sie am besten ist. Sie können z. B. Pauschalgebühren für jede Transaktion, einen Preis pro verbrauchter kWh und pro Minute festlegen, sowie völlig unterschiedliche Gebühren für Zeiten mit geringer Auslastung und für Stoßzeiten berechnen. 

Technologische Fortschritte im Bereich des intelligenten Ladens haben auch dazu beigetragen, das Laden von Elektrofahrzeugen zu optimieren, sodass die Tankstellenbetreiber mehr Einnahmen generieren und gleichzeitig weniger Sorgen haben. Mit der intelligenten Ladetechnik können Tankstellen jetzt die Gebühren entsprechend der Netzverfügbarkeit festlegen, die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge optimieren und die Auswirkungen der Elektroautos auf die Last (Stromnachfrage) minimieren. Weitere Informationen finden Sie in diesem ebook, das einen detaillierten Überblick über die Verdienstmöglichkeiten und die verschiedenen Preisstrukturen für das Laden von Elektrofahrzeugen gibt.

 

Elektrizität ist berechenbarer als herkömmliche Kraftstoffe

Strom ist berechenbarer und die Nachfrage der Verbraucher steigt stetig. Als Kraftstoffeinzelhändler wissen Sie bereits, dass die Gewinnspannen bei Gas manchmal gering sind. Es kann Wochen oder sogar Monate geben, in denen die Ölpreise steigen und einige Standorte Schwierigkeiten haben, mit Gas Gewinne zu erzielen. Auf diese Schwankungen haben Sie zwar keinen Einfluss, sie wirken sich jedoch direkt auf ihr Geschäft aus. 

Herkömmliche Kraftstoffe für den Transport sind seit Anfang des Jahrhunderts erheblichen Schwankungen unterworfen. Nach Untersuchungen des US-Energieministeriums ist der Einzelhandelspreis für eine Gallone Kraftstoff (Benzin, Diesel, Propan, Ethanol usw.) sehr schwankend und schwankte im Zeitraum zwischen 2000 und 2016 um 2,90 Dollar - von einem Tiefstand von 1,46 Dollar pro Benzin-Gallonen-Äquivalent (GGE) bis zu einem Höchststand von 4,36 Dollar pro GGE. Der Strompreis hingegen war wesentlich stabiler und schwankte zwischen einem Tiefststand von 3,47 $ pro GGE und einem Höchststand von 4,51 $ pro GGE, was einem Unterschied von 1,04 $ entspricht. 

Da Strom eher mit der Temperatur als mit der Weltwirtschaft fluktuiert, wenden sich vorausschauende Tankstellen dem Laden von Elektrofahrzeugen zu, um sich eine neue, vorhersehbare Einnahmequelle zu erschließen.

Successful looking man in sunglasses and blazer about to charge his Tesla.

Das Laden von Elektrofahrzeugen bietet Kraftstoffhändlern große Umsatzchancen

Unabhängig davon wie schnell man in Zukunft sein Auto laden wird, dauert es immer noch länger als das Tanken, sodass E-Fahrer mehr Zeit an ihrem Standort verbringen können und sich für ihr Tankstellengeschäft somit mehr Möglichkeiten zum Verkauf ergeben.  

Einem EY-Bericht zufolge sollten Tankstellenbetreiber ihre Kundenansprache durch Hyperlokalisierung und Hyperconvenience optimieren. Das bedeutet, dass sie ein maßgeschneidertes Angebot auf der Grundlage der demografischen Daten der Kunden entwickeln müssen. Solche demografischen Informationen ändern sich, wenn Tankstellen das Laden von Elektrofahrzeugen anbieten, und eröffnen den Tankstellenbetreibern die Möglichkeit, ein maßgeschneidertes Angebot für dieses Marktsegment zu schaffen.

E-Fahrer geben in der Regel mehr als Nicht-E-Fahrer aus, was bedeutet, dass sie an höherpreisigen Waren interessiert sein könnten, die dem Tankstellenbetreiber wiederum mehr Gewinn einbringen.

Des weiteren gibt das Laden von Elektrofahrzeugen den Tankstellen mehr Flexibilität bei der Gestaltung dieses Angebots. Neben dem Laden von E-Fahrzeugen haben diese nämlich zwei weitere Optimierungsoptionen: Sie können ihr Angebot an die Zeit und das Geld anpassen, das die Kunden ausgeben, oder sie können die Ladegeschwindigkeit an die Aufenthaltsdauer ihrer Kunden anpassen. Diese Flexibilität eröffnet dem Kraftstoffeinzelhandel eine Vielzahl von Möglichkeiten, über das traditionelle Angebot eines herkömmlichen Geschäftes hinauszugehen.

Ganz gleich, ob Autofahrer ihren Morgenkaffee trinken oder einen Happen essen, ob sie ihre Lieferpakete abholen oder einen kleinen Lebensmitteleinkauf tätigen - Ladestationen geben Tankstellen die Möglichkeit, hochwertige Produkte und Dienstleistungen zu einem höheren Preis anzubieten.

Ob es nun darum geht, die Kaffeeautomaten gegen einen Barista auszutauschen oder statt einer Fast-Food-Kette einen hochwertigen Burger-Laden anzubieten - diese Möglichkeiten werden den Tankstellenbetreibern helfen, bei den Kunden in Zukunft die Nase vorn zu haben.

Modern looking gas station with EVBox DC fast charging stations in the parking lot.

Die Umstellung hat keine Auswirkungen auf das reguläre Geschäft

Tankstellenbetreiber haben ihr Angebot schon immer an die Bedürfnisse der Verbraucher angepasst. Von bemannten Zapfsäulen bis hin zur Selbstbedienung und von Autowaschanlagen bis hin zum Verkauf von Lebensmitteln.

Der Übergang zur Elektromobilität ist nicht anders. Mit Millionen von Elektroautos auf den Straßen war der Bedarf an einer geeigneten Schnellladeinfrastruktur noch nie so groß wie heute. Tankstellen sind perfekt positioniert, um von diesem wachsenden gesellschaftlichen Trend zu profitieren und gleichzeitig ihr Geschäft zukunftssicher zu machen. Sie können dies sogar tun, ohne ihr reguläres Geschäft zu beeinträchtigen.

Für viele Tankstellenbetreiber ist das Laden von Elektrofahrzeugen heute eine Ergänzung zum traditionellen Kraftstoffangebot. Schnellladestationen können auf Parkplätzen installiert werden und müssen nicht viel Platz beanspruchen. Diese Ladestationen sind auf den Karten von Google und Apple sichtbar und können die Aufmerksamkeit einer Tankstelle erhöhen und den Fahrern von Elektrofahrzeugen helfen, einen Ort zum Laden zu finden

Indem Sie ihr Angebot erweitern, um potenzielle Kunden mit Elektrofahrzeugen anzusprechen, kommen Sie als Tankstellenbetreiber auch dem wachsenden Umweltbewusstsein der Verbraucher entgegen. Die Elektromobilität entwickelt sich schnell zu einer Erfolgsgeschichte der Umweltbewegung und viele Verbraucher sehen in Elektrofahrzeugen ein wichtiges Instrument im Kampf gegen den Klimawandel. Unseren Untersuchungen zufolge gilt dies für die Mehrheit der Bürger, nicht nur für diejenigen, die ein Elektroauto besitzen oder den Kauf eines solchen in Erwägung ziehen. 

Mit diesem Gedanken im Hinterkopf sehen viele vorausschauende Tankstellenbetreiber das Laden von Elektrofahrzeugen als Chance eine neue, stabile Einnahmequelle zu erschließen, wohlhabenden Kunden zusätzliche Produkte anzubieten und das Umweltbewusstsein zu stärken - und das alles bei gleichzeitiger Sicherung der Zukunftsfähigkeit ihres Unternehmens.

Erfahren Sie, wie Schnellladen ihren Kraftstoffeinzelhandel optimieren kann

Lesen Sie unser kostenloses Ebook, um einen vollständigen Überblick über alle Möglichkeiten des schnellen Ladens von Elektrofahrzeugen, ihre Unterschiede und die vor einer Investition zu beachtenden Aspekte zu erhalten.

Jetzt herunterladen

 

Back to top  

You may also like

Suggested

Ladelevel einer Ladestation erklärt

Weiterlesen

You may also like

Suggested

Wie moderne Tankstellen mehr Kunden durch Ladestationen anziehen können

Weiterlesen

Share:

Related Articles

Article

Technologie | Infrastruktur

Ladelevel einer Ladestation erklärt

Find out the differences between the three levels of electric vehicle charging, how they work, and how long it takes to charge an EV with each.

Weiterlesen

Article

Mobilität | Infrastruktur

Wie moderne Tankstellen mehr Kunden durch Ladestationen anziehen können

Erfahren Sie, wie Kraftstoffhändler durch die Installation von E-Ladestationen mehr Kunden anziehen können.

Weiterlesen

Article

OCPP | Infrastruktur

Hardware und Software für das Laden von Elektrofahrzeugen: Die Bedeutung von OCPP

Was bedeutet OCPP und warum sollten Unternehmen wie Ihres die Interoperabilität zwischen ihren Ladegeräten und bevorzugten Softwareanbietern in Betracht ziehen?

Weiterlesen

Updates aus dem Herzen der Elektromobilitätsbranche

Updates aus dem Herzen der Elektromobilitätsbranche

Abonnieren Sie den EVBox Newsletter für die neuesten Updates, Artikel und Meinungen rund um das Thema Elektromobilität