Back to articles

Mobilität | Infrastruktur

Wie moderne Tankstellen mehr Kunden durch Ladestationen anziehen

Oktober 21, 2021 | EVBox

Trotz ihres unscheinbaren Namens, bietet eine Tankstelle in der Regel viel mehr als nur eine Zapfsäule, an der Autofahrer Ihren Tank auffüllen können. 

Zusätzliche Dienstleistungen wie eine ausgiebige Autowäsche, die Bestellung eines frisch gebackenen Brötchens oder einer heißen Tasse Kaffee, eine Toilettenpause oder sogar ein bescheidener Lebensmitteleinkauf gehören zu den Standardansprüchen der heutigen Tankstellenbesucher.  

Tankstellenbesitzer haben immer wieder neue Wege gefunden, um ihre Dienstleistungen an die sich ständig ändernden Bedürfnisse der Kunden anzupassen.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass sich immer mehr Tankstellenbesitzer auf die rasante Entwicklung der Elektromobilität einstellen und Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge installieren. 

Angesichts der Millionen von Elektrofahrzeugen die heute auf den Straßen unterwegs sind, war der Bedarf an einer geeigneten Schnelllade-Infrastruktur noch nie so groß wie heute.

Obwohl viele Tankstellenbesitzer zustimmen würden, dass die Möglichkeit Elektroautos aufzuladen eine gute Investition in die Zukunft ist, sind einige trotzdem noch der Meinung, dass ein solches Projekt teuer und kompliziert wäre.

Ist das Laden von Elektroautos wirklich ein Thema, mit dem sich Tankstellenbetreiber zukünftig beschäftigen sollten? 

Dieser Artikel erklärt, warum Tankstellen mit E-Ladestationen noch mehr Kunden als bisher anziehen können.

Eine Tankstelle bei Nacht mit verschiedenen Zapfsäulen

E-Fahrer wollen an Tankstellen laden

Auf den ersten Blick mögen die Begriffe Ladestation und Tankstelle widersprüchlich klingen, besonders wenn einer der Hauptvorteile für E-Autofahrer darin besteht, nicht mehr auf Tankstellen angewiesen zu sein, sondern stattdessen überall wo Sie parken aufladen können.

Auch wenn die Mehrheit der E-Fahrer das Fahrzeug über Nacht zu Hause oder während der Geschäftszeiten im Büro aufladen, besteht trotzdem das Interesse auch bei Gelegenheit anderswo laden zu können.

Tatsächlich zeigen unsere Nachforschungen, dass 36 % der E-Fahrer in der EU ihr Fahrzeug bereits regelmäßig an Tankstellen aufladen und ein weiteres Fünftel würde dies gerne tun, wenn es die Möglichkeit dazu gäbe.

Ein detailliertes Profil des europäischen E-Fahrers. 78% sind vollzeitbeschäftigt, 63% sind männlich, 51% haben einen hohen Bildungsabschluss und 41% sind zwischen 35-54 Jahre alt. Während 73% zu Hause und 40% an Tankstellen/Tankstellen laden, sind 36% der E-Fahrer bevorzugte Ladeorte.

Das vollständige Laden eines Elektroautos über eine normale (AC-) Ladestation, wie sie meist an Häusern und Wohnungen zu finden sind, dauert normalerweise Stunden. Schnellladestationen (DC) hingegen sind so konzipiert, dass sie diese Zeit auf wenige Minuten verkürzen können.

Kommerzielle Schnellladestationen sind also die perfekte Lösung, unterwegs schnell laden zu können. Tankstellen besitzen außerdem den Vorteil, dass sie oft perfekt positioniert sind, um den Ladebedarf der Kunden zu decken.

Profitieren Sie von opportunistischem Ladeverhalten

Wenn man ein herkömmliches Fahrzeug fährt, tankt man in der Regel, wenn der Tank fast leer ist oder als Vorbereitung auf eine große Reise. Ein Autofahrer wird nicht einfach an irgendeiner Tankstelle anhalten um zu tanken, wenn noch genügend Kraftstoff im Tank ist. 

Da Strom jedoch so leicht zugänglich ist, unterscheidet sich hier das Ladeverhalten vom traditionellen Tanken.

​​Das Prinzip des E-Ladens kann man damit vergleichen wie Menschen ihre Handys aufladen. Im Allgemeinen möchten Sie ihr Handy zu Beginn des Tages zu 100 Prozent aufladen und solange der Prozentsatz bei etwa 70 Prozent liegt, geht es Ihnen gut. Sobald dieser Wert jedoch unterschritten wird, denken viele von uns darüber nach ihr Handy schnell aufzuladen, wenn sich die Gelegenheit ergibt.

Genau wie bei ihren Handys - oder jedem anderen elektrischen Gerät - möchten die Menschen ihre Autobatterie immer voll aufladen. Fahrer von Elektroautos ziehen es vor, ihr Fahrzeug aufzuladen, bevor es fast leer ist. Wenn diese Kundengruppe also unterwegs eine E-Tankstelle auffindet, wird Sie diese Gelegenheit mit hoher Wahrscheinlichkeit nutzen wollen.

Erhalten Sie neue Kunden, die auf der Suche nach Lademöglichkeiten sind

Da öffentliche Ladestationen online registriert werden, bietet sich für Ihr Unternehmen die einmalige Gelegenheit von neuen Kunden gefunden zu werden, wenn diese unterwegs sind oder ihre Langstreckenroute planen. 

Tankstellen mit Ladestationen für Elektroautos locken neue Kunden an, indem Sie ihre kommerziellen Schnellladestationen auf verschiedenen Online-Plattformen und Lade-Apps sowie auf Google oder Apple Maps sichtbar machen. 

Werfen Sie einen Blick auf die Ergebnisse des beliebten Google-Suchbegriffs "Ladestationen für Elektrofahrzeuge in meiner Nähe" und überzeugen Sie sich selbst. Wäre es nicht schön, wenn auf dieser Karte auch Ihr Unternehmen zu finden wäre?

Zwei männliche Passagiere in einem Fahrzeug, die auf ihrem Handy nach einer Ladestation suchen

Mit Ladestationen aus der Menge herausstechen

Auch wenn es Schnellladestationen in verschiedenen Formen und Größen gibt, sind diese in der Regel doch recht groß. Dies ist jedoch keineswegs eine schlechte Sache. Natürlich ist die größere Größe einer Schnellladestation notwendig, um eine höhere Leistung für die Schnellladung unterzubringen, jedoch fällt die Station somit auch mehr auf. 

EVBox-Ladestationen an einem Tankstellenstandort installiert

Dadurch können nicht nur Fahrer von Elektroautos den Weg zu ihrem Unternehmen finden, sondern es werden auch Nicht-E-Fahrer angelockt.  

Die Installation einer Ladestation für Elektroautos ist mehr als nur ein Service, denn sie zeigt, dass ihr Unternehmen für die Zukunft gerüstet ist und sich dem Kampf gegen den Klimawandel stellen möchte.

Da die Gesellschaft mit immer mehr Umweltproblemen konfrontiert wird, ist das Bewusstsein der Verbraucher so hoch wie nie zuvor. Während die Bemühung um mehr Nachhaltigkeit bei vielen Regierungen und Organisationen an erster Stelle steht, suchen immer mehr Kunden nach Unternehmen, die ihren persönlichen Ansichten und Werten entsprechen.

Fast acht von zehn der von IBM befragten Verbraucher geben an, dass Nachhaltigkeit für sie wichtig ist. Unsere Untersuchungen zeigen, dass etwa sechs von zehn Bürgern, einschließlich der Nicht-Elektroautofahrer, die Verringerung der CO2-Emissionen im Verkehr für wichtig halten. Etwa zwei von drei potenziellen und aktuellen E-Fahrern glauben, dass Elektroautos Teil der Lösung zur Bekämpfung des Klimawandels sind.

Eine Ladestation für Elektrofahrzeuge an ihrer Tankstelle ist also etwas, das viele Ihrer Kunden gerne sehen würden, selbst wenn sie noch kein Elektroauto besitzen.

Somit zeigen Sie, dass ihr Unternehmen sich auf die Zukunft vorbereitet und die Verringerung der schädlichen CO2-Emissionen unterstützt, indem es eine ausreichende und dringend benötigte Ladeinfrastruktur schafft.

Ihre bestehenden Kunden fahren bereits Elektroautos oder könnten es bald tun

Wussten Sie, dass etwa die Hälfte der derzeitigen Besitzer von Elektrofahrzeugen in Europa auch noch ein Fahrzeug besitzt, welches mit herkömmlichem Benzin betrieben wird? Diejenigen die es sich leisten können, probieren diese neue Art der Fortbewegung erst einmal aus, bevor sie sich ganz von ihrer gewohnten Fortbewegungsart trennen.

Dies bedeutet, dass Kunden die heute an ihrem Standort tanken, vielleicht auch ein Elektrofahrzeug besitzen, welches sie bei Ihnen aufladen möchten, wenn es die Option gäbe.

Jemand füllt seinen Tank mit Benzin auf

Selbst wenn Ihre aktuellen Kunden noch kein Elektroauto besitzen, ziehen immer mehr Menschen die neue Anschaffung in Erwägung. Laut unserer Studie haben 49 % der potenziellen Elektroautofahrer angegeben, dass ihre Angst, nicht überall aufladen zu können, der Hauptgrund dafür ist, dass sie sich kein Elektroauto zulegen. Außerdem halten 21 % die Ladezeiten eines Elektroautos für zu lange.

Da der Aufbau einer geeigneten Schnelllade-Infrastruktur in vielen Ländern höchste Priorität hat und Tankstellen auf der ganzen Welt diesen wachsenden Markt erschließen, gehen wir davon aus, dass diese Sorgen bald verschwinden werden.

Unternehmen wie Ihres tragen dazu bei, diese Sichtweise zu ändern, die Sorgen der (potenziellen) Kunden zu beseitigen und gleichzeitig ihr Angebot mit einer neuen Palette von Dienstleistungen zu erweitern, die den Bedürfnissen von Morgen entsprechen.

Erfahren Sie, wie Schnellladen ihren Kraftstoff-Einzelhandel optimieren kann

Lesen Sie unser kostenloses Ebook, um einen vollständigen Überblick über alle Möglichkeiten des Schnellladens von Elektrofahrzeugen, ihre Unterschiede und die vor einer Investition zu beachtenden Aspekte zu erhalten.

Jetzt herunterladen

 

Back to top  

You may also like

Suggested

Wie viel kostet es, ein Elektroauto zu laden?

Weiterlesen

You may also like

Suggested

Wie weit kann ein Elektroauto mit einer Ladung fahren?

Weiterlesen

Share:

Related Articles

Article

Mobilität | Infrastruktur

Wie viel kostet es, ein Elektroauto zu laden?

Finden Sie heraus, wie viel das Aufladen eines Elektrofahrzeugs genau kostet, worin sich die drei Arten von Ladelevel unterscheiden und was die Kosten sonst noch beeinflusst.

Weiterlesen

Article

Mobilität | Infrastruktur

Wie weit kann ein Elektroauto mit einer Ladung fahren?

Erfahren Sie, wie weit ein Elektrofahrzeug mit einer einzigen Ladung fahren kann, welche Faktoren die Reichweite beeinflussen und was Sie tun können, um diese zu verbessern.

Weiterlesen

Updates aus dem Herzen der Elektromobilitätsbranche

Updates aus dem Herzen der Elektromobilitätsbranche

Abonnieren Sie den EVBox Newsletter für die neuesten Updates, Artikel und Meinungen rund um das Thema Elektromobilität